Archiv 2013 - ig-taxi-ortenau.de

ARCHIV 2013


__________________________________________________________________


Preisabfragen für Krankenfahrten im Ortenaukreis


Das neue Jahr ist nur wenige Tage alt und schon werden wieder Versuche offensichtlich, die gültigen Preisvereinbarungen für Krankenfahrten innerhalb des Kreisgebietes und den gültigen Taxitarif des Ortenaukreises zu unterlaufen.
Wie uns seitens einiger Mitgliedsunternehmen zugetragen wurde, versucht derzeit ein Unternehmen aus dem Ruhrgebiet mit unzulässigen Preisabfragen Festpreise für Krankenfahrten innerhalb des Ortenaukreises durchzusetzen.
Für Krankenfahrten mit Taxi innerhalb der Grenzen des Ortenaukreises gilt grundsätzlich der jeweils gültige Taxitarif in Verbindung mit der vom Landratsamt Ortenaukreis genehmigten Preisvereinbarung.

__________________________________________________________________


Taxistammtisch im Januar 2013


Die erste Zusammenkunft im neuen Jahr führte die Teilnehmer am Abend des 15.Januar 2013 ins Hotel "Sonne" in Offenburg, wo man in gemütlicher Atmosphäre zum Taxistammtisch zusammentraf. Nach einem arbeitsintensiven Jahr 2012 ist man gespannt, was das Jahr 2013 bringen wird.
Neben den obligatorischen Wünschen für das neue Jahr war eine umfangreiche Tagesordnung zu bewältigen.
Das Vorstandsteam berichtete von zahlreichen Besprechungen im Zuge des Abschlusses eines Rahmenvertrages für die Beförderung von Rollstuhlpatienten im vergangenen Jahr und die Hintergründe für die Unterbrechung der Verhandlungen.
Bärbel Luke-Hesse erläuterte den aktuellen Sachstand zu den anstehenden Vertragsverhandlungen mit den Krankenkassenverbänden und forderte von den Sitzungsteilnehmern konkrete Vorstellungen für die erste Verhandlungsrunde ein.
Neben aktuellen Werbemaßnahmen aus der MiniCar-Szene wurde auch das Vorgehen eines im Ruhrgebiet ansässigen Fahrtenvermittlers diskutiert und eine gemeinsame Linie im Umgang mit derartigen Erscheinungen empfohlen.
Abschließend dankte der Vorsitzende den Anwesenden für Ihre Teilnahme an der Sitzung und wünschte einen guten Nachhauseweg.

__________________________________________________________________


Verkehrsverbände Nordbaden und Württemberg blockieren Mitsprache
des TVD Baden-Württemberg bei Vertragsverhandlungen

Wie Mitte Januar 2013 bekannt wurde, haben sich die beiden Verkehrsverbände Nordbaden und Württemberg dagegen ausgesprochen, den TVD Baden-Württemberg bei den anstehenden Vertragsverhandlungen mit den Krankenkassenverbänden zu beteiligen.
Der Verband des Verkehrsgewerbes Südbaden e.V. hatte im Vorfeld grundsätzliche Bereitschaft zur Zusammenarbeit signalisiert, diese jedoch von der Zustimmung der nordbadener und württemberger Kollegen abhängig gemacht.
Nach Gutsherren Art wurde hiermit eine weitere Chance für ein gemeinsames Auftreten und Verhandeln zugunsten des gesamten Personenbeförderungsgewerbes in Baden-Württemberg vertan.

__________________________________________________________________


Grippewelle und Fastnachstermine: Februar-Taxistammtisch fällt aus

Das hat es in unseren Reihen so auch noch nicht gegeben: Die Einen wurden Opfer einer sich anbahnenden Grippewelle, die Anderen hatten mit den für unser Gewerbe typischen Begleitumständen der fünften Jahreszeit zu kämpfen.
Aus diesen Gründen war an ein geordnetes Abhalten des für den Abend des 5.Februar 2013 angesetzten Taxistammtisches im Hotel "Sonne" in Offenburg nicht zu denken. Die Vorstandschaft entschloß sich daher kurzfristig, den Taxistammtisch im Februar ganz ausfallen zu lassen, da die Alternativtermine zu kurz vor die anstehende Jahreshauptversammlung gefallen wären oder anderweitige Terminkollisionen verursacht hätten.
Die geplanten Tagesordnungspunkte werden in die Tagesordnung der Mitgliederversammlung im März 2013 aufgenommen.

__________________________________________________________________


Mitgliederversammlung im März 2013


Zur mittlerweile 5.Mitgliederversammlung kamen zahlreiche Vereinsmitglieder am Abend des 5.März 2013 ins "Vereinslokal" Hotel "Sonne" in der Offenburger Hauptstraße zusammen.
Neben Vertretern der Mitgliedsbetriebe der Interessengemeinschaft Taxi Ortenau e.V. konnte der Vorsitzende Markus Schmid auch den neuen Hauptgeschäftsführer des Verkehrsverbandes Südbaden e.V., Herr Peter Welling, willkommen heißen.
Zügig wurde die immerhin 18 Punkte starke Tagesordnung abgearbeitet. Neben Berichten zur Tätigkeit im Geschäftsjahr 2012 konnte Kassenverwalter Markus Schmid eine solide Finanzstruktur des Vereines vorweisen.
Die Entlastung der Vorstandschaft für 2012 wurde von Herrn Peter Welling beantragt und einstimmig vorgenommen.
Abschließend bedankte sich der Vorsitzende bei den Teilnehmern für ihre Teilnahme und wünschte noch einen geselligen Abend sowie eine gute Heimfahrt.

__________________________________________________________________


Taxistammtisch im April 2013


Der erste Dienstagabend im April war für viele Ortenauer Taxiunternehmerinnen und Taxiunternehmer wieder einmal für den monatlich stattfindenden Taxistammtisch reserviert.
Vorsitzender Markus Schmid begrüßte im Saal des Hotel "Sonne" in Offenburg neben Vertretern der Mitgliedsunternehmen auch Verbands-Urgestein Bernd Klug zur Monatssitzung.
Im Verlauf der rund zweistündigen Zusammenkunft zeigten sich die Anwesenden wenig begeistert vom Antwortschreiben der Klinik-Verwaltung Offenburg-Gengenbach bezüglich der Durchfahrtsbreite und der Parksituation für Personenbeförderer an der onkologischen Strahlentherapie am St.-Josefs-Klinikum in Offenburg.
Auf großes Echo stieß das kürzlich ergangene Urteil im Bezug auf sogenannte Parkplatz-Shuttles, nicht zuletzt auch im Hinblick auf die mögliche Anwendung auf Personenbeförderungen von Gesundheitsdienstleistern, Gastronomen und caritativen Einrichtungen.
Die stellvertretende Vorsitzende, Bärbel Luke-Hesse, berichtete von den teils schwierigen Verhandlungsrunden mit den Krankenkassenverbänden und erläuterte die ausgehandelten Vergütungsvereinbarungen.
Im Bezug auf verstärkt auftretende Wettbewerbsverstöße durch Teile des Personenbeförderungsgewerbes möchte man im Schulterschluß mit dem Verband des Verkehrsgewerbes Südbaden e.V. an das Landratsamt in Offenburg herantreten und zeitgleich zivilrechtliche Schritte durch einen Fachanwalt prüfen lassen.

__________________________________________________________________


Vorstandssitzung im April 2013


Der Abend des 23.April 2013 stand wieder einmal ganz im Zeichen einer wichtigen Vorstandssitzung der Interessengemeinschaft Taxi Ortenau e.V., die erneut im Gasthaus "Zur Blume" in Haslach-Schnellingen abgehalten wurde.
Der Vorsitzende wurde beauftragt, einen Rechtsanwaltstermin in Freiburg zu vereinbaren und diesen gemeinsam mit der Schriftführerin wahrzunehmen, um sich über die teils gesetzeswidrigen Arbeitsweisen von Teilen der ortenauer Minicar-Szene beraten zu lassen.
Ferner soll die Vereinswebsite einen Hinweis bezüglich der im Rahmen von Patientenfahrten bei den Krankenkassen einzureichenden Verpflichtungsscheine sowie der Abrechnungsmodalitäten von Krankenfahrten bis zur Erteilung der Genehmigung durch das Landratsamt enthalten.

__________________________________________________________________


Neue Rahmenvereinbarung mit den Krankenkassenverbänden treten in Kraft


Im Februar und März diesen Jahres fanden mehrere Verhandlungsrunden zwischen den baden-württembergischen Verkehrsverbänden einerseits und den Krankenkassenverbänden andererseits statt.
Als Ergebnis dieser Verhandlungsrunden konnten nun zwei neue Rahmenverträge vorgestellt werden, die zum 1.Mai 2013 in Kraft treten werden.
Zwischen den Verkehrsverbänden Südbaden, Nordbaden und Württemberg und den Krankenkassen AOK Baden-Württemberg bzw. Landwirtschaftliche Krankenkasse Baden-Württemberg wurde ein Vertrag ausgehandelt, der für Fahrten innerhalb des Tarifgeltungsbezirkes Ortenaukreis einer Genehmigung durch das Landratsamt Ortenaukreis bedarf. Aus diesem Grunde müssen Krankenfahrten innerhalb der Kreisgrenzen vom 1.Mai 2013 an bis zur wirksamen Genehmigung durch die untere Verkehrsbehörde laut Taxitarif durchgeführt werden. Einen Abschlag auf den Taxameterpreis erfolgt in diesem Zeitraum nicht. Sobald das Straßenverkehrsamt die Sondervereinbarung genehmigt und einen Termin für das wirksam werden mitgeteilt hat werden wir an dieser Stelle darüber informieren.
Mit dem VdEK, der für die BARMER GEK, die Techniker Krankenkasse, die DAK Gesundheit, die Kaufmännische Krankenkasse, die Hanseatische Krankenkasse sowie der HKK verhandelte, sowie der IKK classic, dem BKK Landesverband Baden-Württemberg sowie der Knappschaft wurde ein Rahmenvertrag erzielt, der nicht der Genehmigung durch das Landratsamt bedarf. Mit diesen Krankenkassen werden Fahrten innerhalb des Kreisgebietes ab 1.Mai 2013 während der gesamten Vertragslaufzeit laut Taxitarif Ortenaukreis abgerechnet.
Für Krankenfahrten, die über die Grenzen des Ortenaukreises hinausführen, konnte im Vergleich zum gültigen Vorvertrag von 2010 eine deutlíche Ánhebung der Vergütungen im Streckentarif erreicht werden. Die Vergütungssätze für diese Fahrten sind bei beiden Vertragsvarianten unterschiedslos.
Um ab 1.Mai 2013 Krankenfahrten für die Kostenträger der gesetzlichen Krankenversicherungen durchführen zu können, ist die Rücksendung des sogenannten Verpflichtungsscheines an die im Vertrag aufgeführten Stellen erforderlich. Wir empfehlen den Mitgliedsunternehmen, dies zeitnah durchzuführen um Komplikationen bei der Abrechnung von Patiententransporten zu vermeiden.

__________________________________________________________________


Neue Abrechnungscodes und Tarifkennzeichen ab 1.Mai 2013


Wie bereits bekannt gelten ab 1.Mai 2013 neue Vergütungsvereinbarungen für Krankenfahrten, die über die Kostenträger der gesetzlichen Krankenversicherung abgerechnet werden.
Für Fahrten die über das Deutsche Medizinrechenzentrum abgerechnet werden liegen die ab diesem Zeitpunkt gültigen Schlüsselzahlen nun vor. Es kann keine Gewähr übernommen werden, ob diese Kennzahlen auch beim Einsatz eigener Software oder anderer Rechenzentren Anwendung finden.
Für die Abrechnung gemäß Rahmenvertrag mit der AOK Baden-Württemberg bzw. der Landwirtschaftlichen Krankenkasse Baden -Württemberg werden demzufolge wie bisher der Abrechnungscode (AC) 46 und Tarifkennung (TK) 01693 erforderlich sein.
Für die übrigen Kostenträger der gesetzlichen Krankenversicherung gelten der Abrechnungscode (AC) 46 und die Tarifkennung Taxi (TK) 01998 bzw. Tarifkennung Mietwagen (TK) 01999.

__________________________________________________________________


Rechtsanwaltstermin im April 2013


Gemeinsam mit Schriftführerin Martina Grimm traf sich der Vorsitzende Markus Schmid am 29.April 2013 in Freiburg mit dem ausgewählten Rechtsanwalt, Herrn Schabel, um sich über die mögliche Vorgehensweise gegen illegale Machenschaften von Teilen der ortenauer MiniCar-Szene beraten zu lassen.
Ergebnisse dieser Beratung sollen den Teilnehmern des Mai-Taxistammtisches erläutert werden.

__________________________________________________________________


Außerordentliche Mitgliederversammlung im Mai 2013


Aus aktuellem Anlass hatte die Vorstandschaft der Interessengemeinschaft Taxi Ortenau e.V. am 1.Dienstag im Mai 2013 zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung ins Hotel "Sonne" nach Offenburg eingeladen.
Unternehmen aus der gesamten Ortenau sowie ein Fördermitglied der IG Taxi Ortenau e.V. waren vertreten und so arbeiteten die Teilnehmer eine überschaubare Tagesordnung ab, die ausreichenden Raum für teils lebhafte Diskussionen bot.
Nach dem offiziellen Sitzungsende konnte der gesellige Teil bei einem gemeinsamen Essen genossen werden, bevor sich die Teilnehmer verabschiedeten und die Heimreise antreten konnten.

__________________________________________________________________


Sondervereinbarung für Krankenfahrten tritt in Kraft


Das Landratsamt Ortenaukreis teilt mit Schreiben vom 10.Mai 2013 mit, daß die für Abrechnungen mit der AOK Baden-Württemberg und der Landwirtschaftlichen Krankenkasse Baden-Württemberg eingereichten Sondervereinbarungen zwischenzeitlich geprüft wurden und einer Zustimmung seitens der unteren Verkehrsbehörde nichts entgegenspricht.
Somit kann die vertraglich vereinbarte Sondervereinbarung für Fahrten innerhalb des Tarifgeltungsbezirkes Ortenaukreis mit Wirkung zum 10.Mai 2013 in Kraft treten.

__________________________________________________________________


Taxistammtisch im Juni 2013


In geselliger Runde konnte am 4.Juni 2013 im Clubraum des Hotel "Sonne" in der Offenburger Fußgängerzone der Juni-Taxistammtisch abgehalten werden.
Zu den in der außerordentlichen Mitgliederversammlung beschlossenen Punkten konnten noch keine neuen Erkenntnisse bzw. Entwicklungen festgestellt werden. Es ist jedoch in den kommenden 6 - 8 Wochen mit "Updates" zu rechnen.
Bezüglich der noch immer im Raum stehenden zukünftigen Vergütung von Krankenfahrten mit sogenannten "Rollstuhl-Taxis" wurde die Einberufung einer Vorstandssitzung angeregt.

__________________________________________________________________


Vorstandssitzung im Juni 2013


Wie bereits in der Zusammenkunft vom 6.Juni 2013 angeregt trafen sich die Mitglieder des Gesamtvorstandes am Abend des 27.Juni 2013 zu einer Vorstandssitzung im Gasthaus "Zur Blume" in Haslach-Schnellingen.
Die Tagesordnung wurde von der Diskussion über die zukünftige Vergütung von Krankenfahrten in sogenannten "Rollstuhl-Taxis" dominiert. Seitens der AOK Baden-Württemberg lagen konkrete Vorschläge zur Preisbildung vor. Übereinstimmend wurde beschlossen, diese den Mitgliedsunternehmen vorzustellen und über die weitere Vorgehensweise zu beraten.

__________________________________________________________________


Taxistammtisch im Juli 2013


Zu einem letzten Taxistammtisch vor der "Sommerpause" trafen sich am 2.Juli 2013 in den frühen Abendstunden zahlreiche Vereinsmitglieder der IG Taxi Ortenau e.V. im Clubraum des Hotel "Sonne" in Offenburg.
Der Vorsitzende freute sich, daß trotz der Tücken der Technik und der damit verbundenen verspäteten Einladung viele Kolleginnen und Kollegen den Weg nach Offenburg angetreten hatten.
Die stellvertretende Vorsitzende Bärbel Luke-Hesse berichtete sodann vom "Tag des Straßenverkehrs", der am 22.Juni 2013 in Freiburg stattgefunden hatte.
Vorsitzender Markus Schmid informierte die Anwesenden über einen am Vorabend stattgefundenen 1.Taxistammtisch im Schwarzwald-Baar-Kreis, der seitens der IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg und dem TVD Baden-Württemberg initiiert worden war.
Für reichhaltigen Gesprächsstoff sorgten die von der AOK Baden-Württemberg vorgelegten Entwürfe für eine zukünftige Vergütung von Krankenfahrten in Rollstuhl-Taxis. Einigkeit herrschte darüber, daß man sich die Vorstellungen der AOK Baden-Württemberg durch einen Vertreter der Krankenkasse nochmals detailliert vorstellen lassen möchte. Hierzu ist vorgesehen, Herrn Roland Müller als Ansprechpartner zu einer der nächsten Taxistammtische einzuladen.
Markus Schmid regte auf Vorschlag der letzten Vorstandssitzung an, die Taxistammtische zukünftig nur noch alle zwei Monate durchzuführen. Wie er ausführte könnten bei "Gefahr im Verzug" jederzeit auch kurzfristige Zusammenkünfte organisert werden. Die Anwesenden Vereinsmitglieder stimmten bei einer Enthaltung für diesen Vorschlag.

__________________________________________________________________


Vorstandssitzung im Juli 2013


Im Vorfeld des für den 6.August 2013 angesetzten außerordentlichen Taxistammtisches, zu dem sich auch Vertreter der AOK Baden-Württemberg angekündigt haben, trafen sich die Mitglieder des Gesamtvorstandes am Abend des 30.Juli 2013 im Gasthaus "Zur Blume" in Haslach-Schnellingen zu einer weiteren Vorstandssitzung rund um die Thematik "Vergütung von Krankenfahrten mit Rollstuhltaxis".

__________________________________________________________________


Außerordentlicher Taxistammtisch im August 2013


Am Abend des 6.August 2013 trafen sich der "Sommerpause" zum Trotz zahlreiche Mitglieder, Fördermitglieder sowie Vertreter der für das Taxi- und Mietwagengewerbe zuständigen Verbände an der Geburtsstätte der IG Taxi Ortenau e.V. - im Gasthaus "Zur Blume" in Haslach-Schnellingen - zu einem außerordentlichen Taxistammtisch.
 
Vorsitzender Markus Schmid begrüßte die Anwesenden, unter ihnen die Herren Peter Welling, Bernd Klug und Jürgen Dornheim vom Verband des Verkehrsgewerbes Südbaden e.V., Dirk Holl vom Taxiverband Deutschland e.V. sowie Frau Ulrike Gebert und Herr Roland Müller vom Dienstleistungszentrum Fahrtkosten der AOK Baden-Württemberg.
 
Er erinnerte zu diesem Anlass nochmals daran, daß man sich in diesen Räumlichkeiten vor inzwischen fast genau 7 Jahren zu einer ersten losen Zusammenkunft der regionalen Taxiunternehmen getroffen hatte und freute sich sichtlich darüber, daß der Zusammenhalt im Personenbeförderungsgewerbe in dieser Zeit gefestigt werden konnte.
 

Die stellvertretende Vorsitzende Bärbel Luke-Hesse moderierte den "Rollstuhl-Teil" des Abends und leitete mit einigen grundsätzlichen Bemerkungen und Fakten in das Hauptthema an diesem Abend ein.

Peter Welling vom Verkehrsverband Südbaden e.V. erläuterte die Sichtweise des Verbandes auf dieses sensible Thema und konnte mit weiteren Denkansätzen aufwarten.

Frau Ulrike Gebert und Herr Roland Müller teilten sich die Aufgaben auf seiten der AOK Baden-Württemberg. Während Frau Gebert zunächst die Strukturen des Diensteistungszentrums Fahrtkosten aufzeigte, stieg Roland Müller mit einer Powerpoint-Präsentation in die Thematik ein und verdeutlichte so seine Sicht auf die derzeitige Situation.

Trotz der teilweise kontroversen Diskussion verlief der Austausch der Argumente durchweg sachlich.


Nach knapp 3 Stunden ausgiebigen Gedankenaustausches bedankte sich der Vorsitzende gegen 22 Uhr bei den Teilnehmern des Taxistammtisches, bevor man in gemütlicher Runde beim gemeinsamen Abendessen den Abend ausklingen ließ.

__________________________________________________________________


Bielefelder Taxiunternehmen ahmen IG Taxi Ortenau nach
 
 
Wieder einmal macht unser Beispiel der Interessenvertretung an der Basis Schule, wie ein Brief aus Bielefeld an den Vorsitzenden der IG Taxi Ortenau e.V. deutlich macht.
Nach Abschluß von nicht kostendeckenden Verträgen für die Erbringung von Krankenfahrten mit Taxis schlossen sich am 6.August 2013 zahlreiche Unternehmen der nordrhein-westfälischen Kreisstadt zur Interessengemeinschaft Taxi Bielefeld zusammen, um gemeinsam für verbesserte Vergütungen zu kämpfen.
Die IG Taxi Ortenau wünscht den Kolleginnen und Kollegen gutes Gelingen.

__________________________________________________________________


Vorstandssitzung im August 2013


Die Nachbereitung des erfolgreichen Taxistammtisches mit Vertretern der AOK Baden-Württemberg vom Monatsanfang beschäftigte die Vorstandschaft am Abend des 15.August 2013 im Gasthaus "Zur Blume" in Haslach-Schnellingen. Daneben konnte die Aufnahme eines weiteren Unternehmens in die Reihen der Vereinsmitglieder beschlossen werden.

__________________________________________________________________


Erneute Preisabfragen für Krankenfahrten im Ortenaukreis


Erneut sind vereinzelte Versuche festzustellen, die mit den Krankenkassenverbänden ausgehandelten Vertragsgrundlagen einseitig auszuhebeln und den gültigen Taxitarif für das Gebiet des Ortenaukreises zu unterlaufen.
Wir appellieren daher nochmals an die Unternehmerinnen und Unternehmer im Ortenaukreis, diesem Ansinnen entgegenzuwirken und auf Grundlage der Rahmenverträge in Verbindungmit dem jeweils gültigen Taxitarif für den Ortenaukreis abzurechnen und keine abweichenden Angebote einzureichen.
Für Krankenfahrten mit Taxi innerhalb der Grenzen des Ortenaukreises gilt grundsätzlich der jeweils gültige Taxitarif in Verbindung mit der vom Landratsamt Ortenaukreis genehmigten Preisvereinbarung.

__________________________________________________________________


Taxistammtisch im September 2013


Ein weiterer Taxistammtisch konnte am 3.September 2013 im Hotel "Sonne" in Offenburg abgehalten werden. Neben einem Rückblick auf den außerordentlichen Taxistammtisch vom August 2013 stand eine ausgiebige Diskussion zum Angebot der AOK Baden-Württemberg mit abschließender Beschlußfassung auf dem Terminplan.
Schriftführerin Martina Grimm erinnerte nochmals an das vorgesehene BG-Sminar "Sicherheit im Taxigewerbe", das im Oktober 2013 wieder in der Ortenau angeboten werden soll.

__________________________________________________________________


Vorsitzender der IG Taxi Ortenau e.V. referiert
beim "taxi heute"-Seminar in Bad Zwischenahn


Das Fachmagazin "taxi heute" vom Münchner HUSS-Verlag hatte am letzten September-Wochenende 2013 zum Seminar "Hohes Niveau - Niedrige Kosten. Patientenbeförderung auf dem Rücken der Taxifahrer" ins niedersächsische Bad Zwischenahn eingeladen.
Neben BZP-Präsident Michael Müller, Gisela Spitzlei vom gleichnamigen Abrechnungs-Service, Gerhard Wieland von der IHK München und anderen Referenten gehörte auch der IG-Taxi-Ortenau-Vorsitzende Markus Schmid zum Aufgebot von Jürgen Hartmann und seinem Team von "taxi heute" an den beiden Tagen.
Auftakt bildete eine Podiumsdiskussion am Freitagabend mit den Referenten rund um die Thematik "Vergütung von Krankenfahrten". Zu bedauern war die Tatsache, daß kein Vertreter der Gesetzlichen Krankenversicherungen zum dieser Veranstaltung gekommen war. Dieser Platz auf dem Podium blieb leer.
Der Samstag gehörte ganz den durchweg interessanten Vorträgen der angereisten Referenten. Schnell zeigte sich, daß jeder der Redner auf seinem Gebiet über solides Fachwissen verfügt sodaß das geballte Zusammentreffen dieser Kompetenz für die Seminarteilnehmer lange in Erinnerung bleiben dürfte.
(Foto: Mit freundlicher Genehmigung von "taxi heute", HUSS-Verlag)

__________________________________________________________________


BG-Seminar "Sicherheit im Taxigewerbe" fällt aus


Das für das zweite Oktober-Wochenende eingeplante BG-Seminar "Sicherheit im Taxigewerbe" mit Heinrich Kuhlmann muß leider aus organisatorischen und gesundheitlichen Gründen entfallen.
Die Interessengemeinschaft Taxi Ortenau e.V. hofft, diesen wichtigen und Interessanten Lehrgang im kommenden Jahr wieder in die Ortenau holen zu können.

__________________________________________________________________


Taxistammtisch im November 2013


Am Abend des 5.November 2013 hatte die Interessengemeinschaft Taxi Ortenau e.V. erneut zu einem Taxistammtisch ins Hotel "Sonne" nach Offenburg eingeladen.
Im Fokus stand an diesem Abend der Vortrag von Herrn Harald Haage von der Firma Pro Regio Bündelfunk GmbH & Co.KG Südwest zum Thema "Bündelfunk als Alternative zum klassischen Betriebsfunk".
Erneut mußte nochmals das Thema "Vergütung von Rollstuhl-Taxis" behandelt werden, da sich über einzelne Bestandteile der angestrebten Preisvereinbarung weiterer Gesprächsbedarf abgezeichnet hatte.
Kurt Heizmann und Vorsitzender Markus Schmid berichteten von einem Treffen mit Verwaltungsdirektor Herrmann von Ortenau-Klinikum Offenburg, in dessen Verlauf die Problematik mit der Zufahrt zur Dialyse am Ortenau-Klinikum in Offenburg und erste Lösungsansätze erörtert wurden.
Abschließend konnte Martina Grimm noch Neuigkeiten aus der Lahrer MiniCar-Szene präsentieren, bevor der Abend beim Gemeinsamen Essen ausklingen konnte.

__________________________________________________________________


Vorweihnachtliche Jahresabschlußfeier im Dezember 2013


Zur inzwischen traditionellen vorweihnachtlichen Jahresabschlußfeier trafen sich zahlreiche Teilnehmer am Abend des 3.Dezember 2013 im  Hotel "Obere Linde" in Oberkirch.
Bei guter Stimmung und abseits des alltäglichen Stresses genossen die Anwesenden diesen Abend der Geselligkeit in gemütlicher Runde. So manche Anekdote aus dem zu Ende gehenden Jahr machte die Runde. Mit frohen Wünschen zur Weihnachtszeit machten sich die Teilnehmer zu vergerückter Stunde auf den Nachhauseweg.

__________________________________________________________________


Nachruf auf einen jungen Kollegen

Fassungslos wurden wir von der Nachricht über den plötzlichen und unerwarteten Tod unseres geschätzten Berufskollegen
 
Wolfram Weggler
 
aus Offenburg konfrontiert.

Das Ortenauer Taxigewerbe verliert mit ihm einen Menschen, der durch seine freundliche, offene und humorvolle Art einen Platz in den Erinnerungen der Kolleginnen und Kollegen einnehmen wird.
 
Unsere ganze Anteilnahme gilt den Hinterbliebenen.

__________________________________________________________________


 
 
Bitcoins